…and Kamm out (II)

Eingesandt von Florian S.
Offenbar gern genommen, siehe (I) – aber hier immerhin auch noch mit schönem Genitiv-Apostroph.
Und gleich noch ein weiteres Beispiel folgt. Leider ist der Name ganz und gar nicht so einzigartig, wie der Untertitel trotz des fehlenden „S“ suggeriert:

Eingesandt von Mathias K.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.