FHAARbrikanten-Salon

Hier ging wohl was schief, denn der „Friseur war gestern“ da und hat leider zu eifrig geschnitten. Da braucht’s dann heute die „haarfabrik“, um die Lücken wieder aufzufüllen. Auch eine clevere Geschäftsidee.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.